Kindern Schuldgefühle machen

(Kommentare: 0)

[Leak] Corona-Strategiepapier empfiehlt: Kindern Schuldgefühle machen

Dass die tiefen Eingriffe ins alltägliche und ökonomische Leben genauso wie die Beschränkungen der persönlichen Freiheiten längst nichts mehr mit Corona zu tun haben können, ist hinreichend beleuchtet worden. Auch die deutsche Bundesregierung arbeitet gezielt mit Methoden der psychologischen Kriegsführung und Propaganda, um mit einem Schreckens-Szenario ihre Agenda durchzupeitschen. Das zeigt ein nun geleaktes Strategiepapier.

Bewusstes Spiel mit der Angst: Schuldgefühle für Kinder

In dem geleakten Strategiepapier heißt es etwa: „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung verdeutlicht werden.“ Weiter heißt es, man müsse den qualvollen Tod als Bedrohung in Szene setzen: „Das Ersticken ist eine Urangst des Menschen.“ Besonders perfide ist die Instrumentalisierung von Kindern. Ihnen soll das Gefühl gegeben werden, wenn Angehörige sterben: „Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.“

Wirtschaftsschäden geplant!

Auch die Folgen der Maßnahmen sind weder Zufall noch waren sie vorher unbekannt: Sie bedeuten „eine dauerhafte Reduktion der wirtschaftlichen Aktivität auf ein niedrigeres Niveau. Unterstellt ist eine weitere Verringerung der Wirtschaftsleistung nach vier Monaten mit Ausgangsbeschränkungen.“ Sogar konkrete Zahlen sind der Bundesregierung klar bekannt: „In dieser Situation würde das BIP 32 Prozent einbrechen, die Industrie um 47 Prozent.“

Österreichischer Maoist schrieb deutsches Strategiepapier

Maßgeblich mitbeteiligt ist der österreichische Germanist Otto Kölbl, selbst überzeugter Anhänger des Maoismus und bekennender China-Fan. Sein penetranter Mailverkehr mit dem Bundesinnenministerium wurde bereits geleakt und legt zuvor zitierte Strategien dar. Die Korrespondenz belegt, wie Staatssekretär Markus Kerber aus dem Innenministerium Druck auf Experten ausübte, das Papier in eine bestimmte Richtung zu entwickeln.

Zum Bericht: https://www.wochenblick.at/leak-corona-strategiepapier-empfiehlt-kindern-schuldgefuehle-machen/

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?