Die Spahn-Verordnung aus 2020: «Im höchsten Maße skandalös»

(Kommentare: 0)

RABBIT RESEARCH

Wirkt wie Wunschzettel der Pharma-Industrie. Es geht um Schadensersatz und Schmerzensgeld über 150.000€!

Jetzt kommt eben ALLES raus.
Soll man sich wundern, dass Jens Spahn um Amnestie bittet?
Jens Spahn, das Schmiermittel zwischen Staat und Pharmaindustrie, wird nun, wo er längst weg ist, auch vom Staat kritisiert.

Quelle: MDR

👉 KKein Beipackzettel? Kein Problem. Abgelaufen? Kein Problem - die Dämme brechen.
FFolge Rabbit Research🐇🔍
👉auf teleteletelegramf subssubstackf youtyoutyoutbef odysodysodysseeeu)auf TwitTwitTwitter

Original Telegram Post: RABBIT RESEARCH

Neuigkeiten zu Corona & Impfung

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.