Jedem, der die Werke der Liebe übt, ist der Schleier der māyā durchsichtig geworden, und die Täuschung des principii individuationis hat ihn verlassen. Sich, sein Selbst, seinen Willen erkennt er in jedem Wesen, folglich auch in dem Leidenden.

– Arthur Schoppenhauer (1788-1860)

Mystische Komponenten

Maya Tempel

Auch wenn die Neue Weltordnung ein düsteres Bild zeichnet, dürfen wir uns davon nicht ängstigen lassen, denn das wäre genau das, was die Machtelite versucht. Wir müssen wieder unsere Kraft erkennen und Eigenverantwortung übernehmen. Wir dürfen nicht nur die relative, materielle Welt im Außen betrachten, sondern müssen die Zusammenhänge zwischen unseren inneren Welten und dem gespiegelten Außen erkennen.

Wie kam es zu der Trennung von der göttlichen Quelle? Wie wir bereits unter Spirit erfahren konnten, ist das Ego für die Wahrnehmung der Trennung von Allem was IST verantwortlich. Unser freier Wille beschränkt sich letztendlich auf die Möglichkeiten der Wahrnehmung als Ganzes oder als von Gott getrennt.

Zahlreiche Prophezeiungen und Mythen vieler Kulturen auf dieser Erde offenbaren ein Goldenes Zeitalter, nach einer Bereinigung und Verbrennung von Karma (biblisch: Apokalypse - Apokalypsis kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt Enthüllung). Der 21.12.2012 der Mayas wurde von vielen Menschen missinterpretiert - mit der Hoffnung der Rückkehr eines Messias, welcher uns aus dem Übel dieser Welt befreit. Allerdings passierte an diesem Datum doch etwas, nur auf einer subtileren Ebene: Wir kamen vom männlichen in den weiblichen Zyklus. Unsere Aufmerksamkeit wird wieder mehr und mehr ins Herz gelenkt, die Intuition nimmt also stetig zu, das Verstandesdenken ab. Das menschliche Bewusstsein erwacht! Dies bekommen wir jetzt deutlich im Außen gespiegelt: Die Wahrheit kommt ans Licht.

Dazu ist es insbesondere notwendig, wieder über unsere Vergangenheit in Kenntnis gesetzt zu werden. Darwinistische Theorien werden heute plausibel widerlegt. Woher kommt der Mensch und warum gibt es uns überhaupt? Was spielt Mutter Erde dabei für eine Rolle? Wieso müssen wir bei der Reinkarnation (= ins Fleisch gehen) vergessen?

Viele Seher und alte Prophezeiungen sprechen von einer 3-tägigen Dunkelheit (vermutlich durch einen Polsprung der Erde, Vulkanausbruch oder Meteoritenaufschlag hervorgerufen). Man mag dies glauben oder nicht, doch wer schon davon gehört hat, und sich dessen bewusst ist, wird beim tatsächlichen Eintritt eines solchen Events anders reagieren, als jemand der nicht darauf vorbereitet ist. Deshalb sind diese Informationen wichtig, auch wenn sie einem unglaubwürdig oder gar fantastisch erscheinen.